Sonntag, 1. April 2012

Ich liebe meine Hunde....

... es begab sich gestern Nacht gegen 23.55 Uhr...

Natürlich mussten die Hunde noch mal raus - letzte Pipi-Runde sozusagen...
Also Hunde geweckt (natürlich haben DIE schon gepennt), Geschirre und Leinen sortiert, Jacke übergeworfen, Gummistiefel an, Stirnlampe aufgesetzt und ab geht die Luzzie...... 
Türe auf -------- ziiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiisssschhhhhhhhhhhhhhhh - draussen waren sie! Ich leider noch nicht, denn ich hing an der 15 m Leine ganz hinten....
Ok, kann passieren, die Finger tun ein wenig weh wenn meterweise Gurtband durchzieht aber das war nichts gegen das Chaos, was dann losbrach...

Beide Hunde hatten des Nachbars Katzen entdeckt, die - in Erwartung eines ruhigen Abends am Fischteich - gemütlich am Rande desselben lagen und auf einen unachtsamen Augenblick im Leben eines großen Koi's warteten.
 
Nunmehr durch lautes Gebell aus ihrer Ruhe gerissen, mutierten die beiden zu Fell-Bällen, die einem Schaf nach einem Wollwaschgang alle Ehre gemacht hätten.
Anstatt nun einfach die Flucht durch den Garten anzutreten, sprangen sie völlig panisch geradeaus........... IN DEN TEICH...... leicht gebremst durch ein darüber gespanntes Netz (weil doch die Fischreiher immer zum 'Angeln' kommen... ).
 
Derweil hatten meine beiden Hunde nichts besseres zu tun, als einfach kopflos die Beute (also die Katzen) zu verfolgen - sprich: auch sie landeten im Wasser bzw. Netz.
Der Lärm dürfte noch Leute in 4 km Entfernung aus dem Schlaf gerissen haben.
 
Es platschte, fauchte, bellte, paddelte - lediglich die Fische schienen komplett abgetaucht und damit in sicherer Entfernung zu sein.
 
Nun lasse ich ja weder Katzen noch Hunde absaufen.... wer mich kennt, weiß das.... Also ich hinterher und hatte just die Stelle erwischt, in der der Teich 'nur' 1 m tief ist.... KREISCH ----------- Scheiße war das kalt !! (Wisst ihr eigentlich wie es sich anfühlt, wenn plötzelich literweise Mistwasser in die Stiefel läuft und die Kleidung in Nullkommanix vollgesogen ist???? NEIN???? Es ist ÄTZEND!!!).
 
Zumindest erwischte ich den Podenco und beförderte ihn wieder an's Ufer, wo er völlig fassungslos wie erstarrt stehen blieb. Die nächste Rettungsaktion galt dem Kleinen, der zwischen Netz und Wasserpflanzen wie wild ruderte und dem die kalte Panik in den Augen stand (er ist DER wasserscheue Hund überhaupt).
Zum Glück muss man ihn einfach nur 'abpflücken', die 8 kg kriegt man schnell aus dem Wasser. Er nahm am Ufer sofort seine 'Erdmännchen-Stellung' ein und fiepte.
 
Die Katzen hatten sich mittlerweile sogar selbst befreit und machten sich laut fauchend und schüttelnd vom Acker.
 
Damit nicht genug, entstieg ich nun völlig pitschnass den Fluten, nicht ohne beim Rausklettern versehentlich auf eine Kröte zu treten.... Völlig verstört hüpfte die genau vor meine Hunde, die................ SOFORT Reißaus nahmen....
 
Der geneigte Leser wird vermutlich ahnen, wie es weitergeht.... Jaaaaaaaa genau, die Leine......... es flirrte wieder durch meine Hände, dieses Mal wenigstens nass und schlammig, ich verlor das Gleichgewicht und landete zwischen Teichpflanzen, Steinen und Rindenmulch ziemlich unsanft....

In der Ferne des Gartens bellten meine Hunde, bei Oma Michel ging im Schlafzimmer das Licht an, irgendwo hörte ich noch so was wie 'Scheiß-Köter-Gebell', neben mir saß eine Kröte und glotzte nur blöd und ich hab mich allen Ernstes bei dem Gedanken ertappt, was wohl passieren würde, wenn ich die jetzt mal küsse...... PLOPP!!!! AUFWACHEN!!! Das wird nie ein Prinz.....
 
... und ehrlich gesagt: was sollte der denn denken, wenn er mich da so im Schlamm liegen sieht.....

Also Gedanken wieder verworfen und in den Garten geschlurft, um die Hunde wieder einzusammeln..... Der Podenco hatte mittlerweile angefangen, ein Loch zu graben (tja, das tun sie gern die Podis...) und ich musste ihn zwangs-entfernen....

Ob sie sich nun noch blasentechnisch erleichtert haben - wird mir für immer verborgen bleiben. Ich bin nur noch rein, hab die Klamotten von mir geworfen, ne heiße Dusche genommen und bin in's Bett.... Es gibt Tage, da sollte man einfach nicht über das nachdenken, was einem passiert.

Ruhe war wieder eingekehrt.... ich war schon kurz vor'm Einschlafen als ich 2 Hunde die Treppe hochkommen hörte.... Leise, ganz leise schlichen sie zum Bett, hopp - rein und schnell Ankuscheln.... mehr hab ich schon nicht mehr mitbekommen...


Heute morgen: 8 Uhr....... Wach geworden - Hunde liegen schnarchend im Bett (nein, ich will KEINEN Kommentar dazu...). Desweiteren finde ich bei genauem Hinsehen noch: 2 Teichpflanzen (halb), 1 Stück Netz, Erde (vom Buddeln) und diverse Hundehaare...... seufz!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber wie gesagt: ich liebe meine Hunde!!  :-)
 

Kommentare:

  1. Bitte, bitte tu mir einen Gefallen:*augenroll*
    sag mir vorher Bescheid, wenn du zu später Stunde mit deinen Hunden Gassi ( oder wie man das bei dir nennt ?? )gehst...
    Dann komme ich und helfe dir *seufz*.

    AntwortenLöschen
  2. Jajajajaja.... Frau Stumpelrielsjen...
    SIE haben gut lachen... Dat passiert se nich mit Ihren Herrn Sohnemann wat??
    Abba ich versprech: ich meld mich auch noch von unter Wasser bei se OK?? ;-))))

    AntwortenLöschen
  3. HA, jetzt weiß ich`s !!!
    Dat war en Aprils Scherz !!!! oder etwa nicht ????? *augenweitaufreiß*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Stumpe... ähhh...lriel.... ähhhh Mist.... se wissen schon...
      Hammse ma auf dat Datum geguckt.... 31.3. - näh, dat war kein April-Scherz, dat is de ungeschminkte Wahrheit!!! Abba dat konnt ick beim Käffken mit se un de Frau S. aus S. doch net erzählen weil ick dat doch innen Blog stellen wollte...
      Hammse wenigstens Mitleid mit mir! Ich mach nämmich auch manchmal echt wat mit nichwahr!! *entrüstguckabbagiggel*

      Löschen