Montag, 27. Juni 2016

Sperrmüll auf ABRUF....

... neulich - äh.... Mitte Mai (!)....

Liebe Gemeinde, holde Mitmenschen, liebe Nation!

Eingeweihte Kreise wissen bereits, dass ich derzeit renoviere. Heißt: in meinem Haus herrscht das blanke Chaos, hier die Fliesen runterhauen, da die Küche abreissen, ausmisten etc. pp......

Was entsteht dann? Naaaaaa? Rrrrichtig: SPERRMÜLL.... :-)

Und dafür gibt's ja Abholung, 2x im Jahr, kostenlos (weil schon in den Müllgebüren drin - Se wissen schon...). Frau B. aus S. also ganz schlau schnell mal im Info-Blättchen unserer Stadt nachgeschaut und was findet sie dort? 'Sperrmüll auf ABRUF'....!!!

Herrlich!!! Das lob ich mir, endlich mal ein Amt, dass flexibel auf die Wünsche und Bedürfnisse der Bürger eingeht.... Dachte ich!!

Anruf unter der angegebenen Nummer:
Ich:
Guten Tag, mein Name ist .... und ich möchte einen Sperrmüll-Termin mit Ihnen vereinbaren. Ich renoviere derzeit und müsste bis ..... den Sperrmüll entsorgt wissen, bevor neue Möbel kommen.

Die freundliche Dame vom Amt:
Ja also das können Sie sich aber nicht aussuchen.... Der nächste Sperrmülltermin ist am 13. Juli.... Haben Sie eine Liste?

Ich:
Äh.... wie nicht aussuchen? Es heißt doch 'Sperrmüll auf Abruf', dann gehe ich mal davon aus, dass es nicht ein gewöhnlicher, feststehender Termin ist sondern ein sagen wir Zusatztermin, der speziell nach Entrümpelungen etc. vergeben wird... Und eine Liste habe ich noch nicht, weil ich ja noch nicht weiß, was alles weg soll. Ich sammle ja derzeit erst....

Die freundliche Dame vom Amt:
Nein, das haben Sie wohl falsch verstanden. Wir meinen damit 'Sperrmüll auf Anruf', also Sie rufen an und wir geben ihnen an, wann der nächste Termin ist. Momentan sind aber schon alle Termine voll und so wird es Juli, oder auch August.... Und die Auflistung der abzuholenden Sachen brauche ich, sonst kann ich Ihnen keinen Termin bestätigen....

Ich:
Da steht aber 'Sperrmüll auf Abruf' und nicht 'auf Anruf'... Dass ich anrufe, ist ja klar aber ich kann doch nicht wochenlang auf einen Termin warten....

Die freundliche Dame vom Amt:
Doch!.... Sieht wohl ganz so aus.... Haben Sie jetzt die Liste?

Ich (leicht genervt):
NEIN!! Ich erwähnte ja bereits, dass ich noch nicht alle Dinge beisammen habe, die weg sollen... Also was soll ich machen?

Die freundliche Dame vom Amt:
Also dann schreiben Sie mal eine Liste und dann rufen Sie wieder an und dann gebe ich Ihnen einen Termin.... Kann aber August werden... Die Termine sind schnell weg wissen Sie.... Sie können die Liste ja online ausfüllen und versenden.

Ich (mehr genervt):
Ich weiß, dass ich das ausfüllen kann.... Aber wenn ich doch noch nicht weiß, WAS da alles rein soll, soll ich dann irgendwas ausfüllen??? Ist ja wohl nicht im Sinne des Erfinders oder?

Die freundliche Dame vom Amt:
Doch, doch, schreiben Sie einfach alles rein, vielleicht nehmen Sie einfach mehr Sachen, als sie jetzt wissen... Dann sind Sie doch auf der sicheren Seite!

Ich (richtig genervt):
Aber die Liste ist doch für irgendwas gut oder? Wahrscheinlich teilen Sie doch danach die Wagen ein, Fahrten oder auch die Mengen.... Und wenn ich jetzt irgendwas angebe und andere machen das auch, dann KANN das ja nicht gut für eine optimale Planung sein... oder????

Die freundliche Dame vom Amt:
Das ist richtig, aber Sie wollten doch einen Termin.... Um den Rest kümmern wir uns. Sie können sich aber alternativ auch einen Schein bei uns abholen und dann haben sie 100 kg frei und können das selbst zur Mülldeponie fahren....

Ich (kopfschüttelnd vor dem Hörer sitzend):
1. werden die 100 kg wohl nicht reichen, 2. will ich ja nicht gefühlte 500 Mal Richtung Mülldeponie fahren, ich krieg das Zeugs doch gar nicht alles in den Wagen!!! Es ist ja ne komplette Kücheeinrichtung dabei...

Die freundliche Dame vom Amt:
Was für ein Auto haben Sie denn?

Ich (total genervt):
Jedenfalls keinen Lkw  - und DEN würde ich wohl brauchen, um alles wegzukriegen.

Die freundliche Dame vom Amt:
Ach so, ja das ist was anderes. Und Sie müssen ja auch alles auf einmal hinbringen oder bei mehreren Fahrten den Rest selber zahlen...

Ich (kurz vor der Explosion):
ICH WILL DIE SACHE NICHT SELBER WEGBRINGEN!!

Die freundliche Dame vom Amt:
Dann schicken Sie mir die Liste und schreiben Sie unter Bemerkungen, dass ich Ihnen den Termin für den 15. Juli 'unter Vorbehalt' bestätigt habe. Sie erhalten dann noch Nachricht von uns, ob es dabei bleibt. Kann ich sonst noch was für Sie tun?

Ich:
???????????? ... äh.... nein..... das würden meine Nerven heute wahrscheinlich nicht mehr aushalten..... Schönen Tag auch!

Die freundliche Dame vom Amt:
Auch für Sie, tschüssle....


Fazit: Sperrmüll auf ABRUF ist eigentlich Sperrmüll auf Anruf..... Wer keine Liste hat, der kommt nicht weit..... Wer auf organisatorische Schlupflöcher lautert: vergesst es!! Garantiert ist jeoch ein halber Nervenzusammenbruch und die Bestätigung, dass man selber 1000 Mal die Hacken in den Teer schlagen kann - wenn das AMT nicht mitspielt, verhungerst du bei vollem Kühlschrank....

Deutschland: ich bin stolz auf deine Ämter....

P.S.: Meine Liste umfasst nun gefühlte 5 komplette Einbauküchen und den weiteren Sperrmüll von 3 Gemeinden.... mir doch egal... sie haben es nicht anders gewollt.

Sonntag, 17. Mai 2015

... ich wusste es nicht besser.... eeeeeehrlich....

Holde Nation.....

was macht Frau Solo wenn der Efeu an Hauswand und Rosenspalier in die Jahre gekommen ist?  Naaaaa????
Richtig - sie entfernt das Gefussel !! Her mit Rosenschere, Eimer und dann losgelegt als wäre sie die Schwester von Edward mit den Scherenhänden ;-)

Nach Entfernung und Betrachtung des Ergebnisses stand allerdings sofort fest: da muss was anderes her - so kann das nicht bleiben....

Also flugs ab in einen Blumenmarkt der Region und für den Balkon erst mal einen Riesen-Bambus gekauft (ich liiiiiebe Bambus, also wenn er nicht blüht... ähhh... Sie wissen schon... aber das ist ne andere Geschichte). Also Bambus - gut, dann auch noch neuen Umtopf (heiliges Blechle.... was schön ist kostet ja Unmengen... also Kompromiss eingegangen - auch nicht soooo schlecht und ich demnach auch nicht ganz pleite *grins*).
So ein 2 Meter irgendwas Teil passte auch noch in's Auto (schwitz - schieb - quetsch) und wenn man sich erst mal überwunden hat, das Teil dann auch noch die Treppe hoch zu hieven, dann sieht's auf dem Balkon gut aus..... Ok - Problem 1 gelöst und über den Gesichtsausdruck meines Hundes Tapas wollen wir jetzt kein Wort verlieren.... lol...



Problem 2 war das Rosenspalier... hier soll ja was hin (und zwar auf keinen Fall Rosen!!), das möglichst a) zügig wächst damit das Metallding 'zu' ist und b) gern auch blühen und gut duften soll, damit Augen und Nase auch was davon haben.... Ach ja und auf keinen Fall Blauregen, weil der ja alles zerdrückt, was ihm unter die Ableger kommt..... Wer hat mich davor nicht alles schon gewarnt... uaaahhhhhh.... ich sah mich schon eingesponnen in Blüten und Ästen und so war klar: DAS auf keinen Fall !!

Die Wahl fiel somit auf ein mittelgroßes Grün-Wuseliges Etwas...... Warum? Nun es stand drauf 'winterfest und Höhe bis 12 m'...... hahaha.... so einfach ist das bei mir....
Schnell eingepflanzt, angeschaut und für gut befunden.... Wenn ich's richtig gesehen habe, ist es auch täglich gewachsen - prima!!

Und wie hieß das gute Teil? Wisteria floribunda 'Rosea' - ach was für ein schöner Name und das beihängende Schild mit Foto verhieß ein blaßlilarosa blühendes Teil...... Nein, wie gut, dass ich das gefunden hatte (in Ermangelung von Latein-Kenntnissen kauft Frau halt nach Bild... hehehe).

Und was soll ich sagen: eben hab ich das Ding mal gegooglet und was isses??? BLAUREGEN!!!!!  waaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhh......



Also liebe Nation: sollte ich mich irgendwann mal nicht mehr melden, seien Sie doch bitte so nett und schauen mal nach mir !!!
Wahrscheinlich finden Sie mich dann hinter dem Haus in ca. 10 m Höhe, eingesponnen in Blauregen.... Und bitte geben Sie acht, wenn Sie mich losschneiden - ich brech mir sonst garantiert noch die Knochen bei der Höhe.... mer is ja auch keine 20 mehr....

In diesem Sinne einen schönen Rest-Sonntag und eins kann ich Ihnen sagen: beim nächsten Pflanzenkauf hab ich garantiert mein Taschenlexikon 'Latein für Frau Solo' dabei....

Habe die Ehre.... ;-)

Montag, 27. Januar 2014

Ich glaub mein Karma klumpt...

Wieso ist denn schon Ende Januar??

Holde Gemeinde,

keiner verlässt den Saal - alle suchen mit:
mir scheint irgendwie etwas Zeit abhanden gekommen zu sein... *KREISCH*

  • War nicht gestern noch November?
  • Hatte ich nicht gerade erst die Winterschluffen auf den MINI aufgezogen und mich auf den ersten Schnee vorbereitet (schonmaldieSchaufelbereitstellt)?
  • Wurden nicht eben erst die Wintermäntel für meine beiden fellnasigen spanischen Frierbacken gewaschen und bereitgelegt?
  • Hatte ich nicht zwischendurch auch mal Geburtstag (aus dessen Zahl ich seit einigen Jahren nur noch die Quersumme ziehe)?
  • Wo sind die Raketen von Silvester und damit auch die Deppen, die diese Unsummen sinnfrei in die Luft ballern?
  • Wieso erinnere ich mich nicht an den kopfwehfreien Neujahrsmorgen im Wald beim gemütlichen Spaziergang?
  • An welchem Tag genau fand eigentlich der Winter 2013/2014 statt?
  • Seit wann prangt überlebensgroß dieser Rentierschlitten samt Nikolaus auf dem Balkon der Nachbarn und vor allem: wie lange noch?
  • Ist das hier schon die Erderwärmung oder baut Frau Holle nur gerade vom letzten Winter ihre Überstunden ab?
  • Bin ich zwischendurch in eine Zeitschleife geraten?

.... ich weiß es einfach nicht.... !!!
Vielleicht habe ICH ja Winterschlaf gehalten :-)
War aber auch so gemütlich auf dem Sofa.... hehehehe


Mittwoch, 18. September 2013

Über was man beim Zwischendurch-Kaffee so alles nachdenkt....

 

Die Frage der Fragen: Was will mir diese Katze sagen?

(ich kenn mich ja eher mit Hunden aus...)








Lebensweisheiten

... das hier unterschreib ich ja sofort :-)






Schlafende Hunde soll man nicht wecken....

(warum eigentlich nicht?) ;-)






Lach mal wieder -----

.... das Leben ist ernst genug...



Manchmal denk ich an früher... ;-)

Peace - Flower - Happiness!!!






... und plötzlich fällt mir wieder ein - - - -

was ich mit meinem Auto noch anstellen könnte...



Und Leute: seid ehrlich :-)  Es würde zu Käthe und mir passen oder??


Habt alle einen entspannten Tag und vergesst eure Träume nicht!!!

Samstag, 30. März 2013

Ich bin es leid.....

... auf diesen Mist-Frühling zu warten...


Ab heute is Schluss mit lustig, ich will weder Schnee, noch Wind.....
Ich WILL einfach Wärme, blühende Blumen, Bäume die wieder Blätter tragen und vor allem: gut gelaunte Menschen um mich herum!!!

Da fang ich gleich bei mir an.... bekanntlich geht nicht nur die Liebe durch den Magen, auch die gute Laune ist mit dieser Körperregion DIREKT verbunden *grins*

Daher meine Entscheidung: die Grill-Saison ist eröffnet ;-))




Hmmmmmmmm........Leute - es war echt lecker...

Und hier noch eine Warnung Durchsage:

Der Kleine Schnee möchte aus dem Frühling abgeholt werden!!!
Und zwar zackig!!!!!

Is doch wahr..... ICH KANN SO NICHT ARBEITEN!!!

Dienstag, 12. Februar 2013

Looooooooooop

Nie wieder Lace-Garn!!!


Sie sind auch kreativ? Sie stricken gern? Vor allem mit Nadelstärke 15 und Garn, aus dem man problemlos in 10 Minuten einen Teppich herstellen kann?

Leute, wer von euch auch schon mal Lace-Garn verarbeitet hat, der weiß wovon ich rede.... boooahhh.... Fisselig dünn, fluffig leicht - aber was rauskommt ist genial *freu*



Ich liiiiiiiiiebe meinen neuen Loop-Schal!!

P.S.: Sollte ich jemals gefragt werden, ob ich DAS auch für andere stricke... NEIN!!! AUF GAR KEINEN FALL!!!   Kreeiiiiiiiiiiiiiiiiisch.... :-)

Samstag, 9. Februar 2013

Der dicke Hund der Woche...

... diesmal erst am Samstag...


Liebe Mit-Leidende und Mit-Bürger,

wir leben ja bekanntlich in einem Land, in dem es viiiieele Ämter und städtische Unternehmen gibt und demzufolge auch Menschen, die dort ... ähmmm.. 'arbeiten'...

Ham Se nich auch manchmal dat Gefühl, dat da irgendwat falsch laufen tut???
Also Se können mir nich erzählen, dat Se nich auch schomma gedacht ham, bei manchen Leuten wär nur Grundrauschen im Hirn!!!

Folgendes passierte diese Woche:
Meine Wenigkeit heizt das Haus mit Gas... Also hab ich bei den hiesigen Versorgungsbetrieben einen Vertrag, zahle meine monatlichen Abschläge un die beliefern mich. Damit dat Ganze noch einigermaßen bezahlbar bleibt, hab ich sogar noch die Online-Variante gewählt, damit nur JA NIEEEEEMAND Arbeit mit mir hat...Dat mach ich allet selbst un krieg nich mal Blümskes zum Geburtstag...
Aber ich schwoff ab.. ähh...

Also: am 31.12.2012 hab ich brav den Zählerstand abgelesen, online übertragen un dann gewartet..... gewartet... gewartet...
Normalerweise kommt dann en paar Monate Tage später eine Mail mit dem Inhalt 'Ihre Abrechnung steht im...xy-Center zum Download bereit'..

Jawoll Euer Ehren! Sehr gern..... NUR: dieses Mal passierte nix.. Ok ich habbet dann auch irgendswann nich mehr so im Kopp gehabt un vor ein paar Tagen Kontoauszüge ausgedruckt (dat mach ich übrigens auch online von wegen nur niemanden belästigen...uuuaahhh).
Hörense ma: mich traf fast der Schlag weil da besagte Versorgungsbetriebe (im Folgenden nur noch WL = Wegelagerer genannt) mal eben den Betrag eines mittleren Kleinwagens eingezogen hatten...

Nachdem ich meine Schnappatmung wieder im Griff und 2 Leute weggeschickt hatte, die wohl dachten, ich hätt nen Infarkt, da hab ich ma flugs mein Handy genommen un den WL-Laden angerufen... Zugegeben war mein Blutdruck im kritischen Bereich und ich geladen wie seinerzeit Micheal Douglas in 'Falling Down'.

Es meldete sich nach 5x Klingeln eine Frauenstimme und ..... gaaaaaaaaaaaanz langsaaaaaaaaaaaaam...... (früher hätte man allein für die Wartezeitspanne mindestens 5 DM bezahlt... nix Flatrate un so...) sabbelte sie ihren Begrüßungstext runter... FRAU, mach hinne, ich werd minütlich älter !!!!!!!!!!!!  arrrghhhh....

Ich bin ja gezz eher so der Typ 'schlag-de-Hacken-innen-Teer-da-wo-et-net-glatt-is-kannste-rennen' un vielleicht auch manchmal ein klitzekleines Bissken ungeduldig.... *unschuldigguck*

Hier unser Dialog:
Ich: Guten Tag, B... hier... Ich benötige kurz Ihre fachkundige Aussage zu einer Abbuchung von meinem Konto. Meine Kunden-Nr. ist xyz.
Sie: Nich so schnell bitte.... Sie haben ein Problem mit einer Überweisung?
Ich: Nein, SIE haben ein Problem, denn SIE haben eben mein Konto gesprengt und wenn Sie das schon machen, dann würde ich gern vorher darüber informiert werden.
Sie: ICH habe gar nichts bei Ihnen abgebucht...
Ich: Rrrichtig, nicht SIE persönlich - Ihr Arbeitgeber!!
Sie: Ich bin hier nur halbe Tage...
Ich: ????????????
Sie: Hören Sie, ich kann hier gar nix machen ich muss sie mal verbinden mit Herrn Sch... aber ich glaube der telefoniert...
Ich: Ich warte gern einen Moment.
Sie: Ja aber das kann dauern, wenn der Herr Sch.. nämlich mal am Telefon hängt, dann kann das dauern....
Ich: (laut einatmend) Ok, dann werden Sie mich entweder mit jemand anderem verbinden müssen oder selbst in Aktion treten. Denn Sie wollen garantiert NICHT, dass ich jetzt gleich bei Ihnen auf der Matte stehe... Das wäre dann für uns alle ziemlich unentspannt....
Sie: (seufzend) Okeeeeeeeeey, dann MUSS ich ja wohl mal in den Computer gucken was?
DAS war der Moment, in dem ich sie am liebsten durch den Hörer gezogen hätte...
Ich: Das wäre in meiner momentanen Stimmungslage für UNS ALLE sicherlich von Vorteil!!
Sie: Ja... was haben wir denn hier?.... Also ich sehe, wir haben Euro...xyz von Ihrem Konto abgebucht...
Ich: Genau... und was sagt Ihnen diese Zahl unter der Berücksichtigung der Tatsache, dass es sich bei meinem Haus heiztechnisch keineswegs um ein Großunternehmen handelt? Richtig!!! DAS kann nicht sein...
Sie: ... Ähhh.... das ist wirklich viel.... Heizen Sie denn das ganze Jahr durch?
In dem Moment hätte ich sie am liebsten erwürgt - und zwar genau so langsam, wie sie sprach!!!
Ich: Wohl kaum, es scheint sich eher um einen Fehler Ihrerseits zu sein aber davon mal abgesehen hätte ich gern generell VORHER eine Info über die Jahresabrechnung!!
Sie: Na ich kann ja mal eine Ausnahme machen und Ihnen die ausdrucken und zuschicken...
Ich: Sie können die Rechnung gern wie gewohnt online stellen, damit ich sie downloaden kann. Allerdings stellt sich dann noch das Problem der Falschberechnung, das kläre ich dann später bzw. mein Anwalt klärt es.
Sie: ... aber wenn Sie doch so ein großes Haus haben...
Ich: ICH HABE KEIN GROSSES HAUS - ALLERDINGS EINE GROSSE WUT !!!
Sie: Da kommt noch ein Gespräch rein, ich schick Ihnen die Rechnung zu...
Aufgelegt!
Und ich???? Tja, ich hab den Hörer angeschaut, den Kopf geschüttelt und gedacht: Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass kompletter Hirnverlust doch nicht unmittelbar zum Tod führt!!

P.S.: Heute kam der Ausdruck der Rechnung per Post....
Was soll ich sagen: ES IST DIE VOM LETZTEN JAHR - KREIIIIIISCH !!!!!!!
Nebenbei erwähnt war DIE noch voll im Normalbereich...

Lieber Gott: lass Hirn regnen --- viel--- und vor allem auf ein gewisses städtisches Unternehmen mitten hier in dieser Stadt!!!